Veränderung ist der Anfang vom Neubeginn

Veröffentlicht von Anja Gießelmann am

Veränderung ist nur möglich, wenn du das alte System loslässt.

Jedoch der unbeirrbare Glaube daran, dass alles einen tieferen Sinn hat und ich geführt und beschützt bin, half mir, diese Zeit zu überstehen.

Ich glaube nicht an den Zufall. Ich glaube nicht daran, dass uns etwas „passiert“, sondern, dass alles irgendeinen Sinn hat. Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden. Aus heutiger Sicht bewerte ich die Ereignisse ganz anders, als ich es vor drei Jahren tat.

Ich war also in einer Führungsposition, hatte Verantwortung und war in dem Unternehmen angesehen.

Für mich gab es keine unlösbaren Probleme. Wenn etwas zu tun war, dann fragte ich nach dem wie.  Mit meiner Meinung hielt ich es genauso und bin oft angeeckt. Bei dem Satz: „Das haben wir schon immer so gemacht.“, bin ich erst richtig wach geworden. Dadurch konnte ich viele Veränderungen bewirken. Bis ich auf Personen traf, die nicht damit umgehen konnten, dass die Welt, die sie kannten, sich verändert. Ich war nicht zu „steuern“, also geriet ich auf die „Abschussliste“. Innerhalb von 1,5 Jahren brach alles weg, was ich bis dahin aufgebaut hatte. Ich erspare euch die Details.

Ich hatte einen unbeirrbaren Glauben, dass ich es schaffen könnte, wenn ich mich nur genug anstrengte. Diese Strategie brachte mich direkt ins Burnout. In der Vergangenheit war meine Stressbewältigung joggen, wandern oder tanzen. Das ging nun alles nicht mehr. Totale, körperliche Erschöpfung war das Ergebnis!

Dann erlebte ich einen besonderen Moment, den ich als den ersten Tag meines heutigen Lebens empfinde.

In einem Moment schrie ich noch die Welt an, warum nichts mehr wie gewohnt zu funktionieren schien…..und dann gab ich auf.

Ich erkannte, dass mein Leben nicht mehr in meiner Hand lag. Das mir nur noch eine höhere Kraft helfen konnte. Darauf vertraute ich.

Das war der Schlüssel! Ich machte meine erste geführte Meditation und war bereit mir anzuschauen, was mir in den letzten Monaten alles wiederfahren war.

Irgendwann wurde es still in mir. Es dauerte noch eine Weile bis meine körperliche Fitness und meine Freude zurückkehrten.

Meine Erfahrungen dieser Zeit haben zu den Inhalten meines Meditationskurses geführt. Was braucht es und wie kannst auch du es schaffen, wieder ganz in die Entspannung zu finden. Weitere Informationen findest du hier.

Wie es mir gelang wieder ganz in meine Kraft und auf meinen neuen Weg zu kommen, erzähle ich dir im dritten Teil.